+49 69 83008980 service@xqueue.com

Maileon Lektion 2: Kontaktfilter erstellen

Segmentieren Sie in nur wenigen Schritten Ihren Kontaktbestand für gezielte Reportings und individuelle Verteilerlisten. Erfahren Sie das wichtigste zum Thema Kontaktfiter in Maileon Lektion 2.

Email Marketing Akademie

Kontaktfilter für eine optimale Segmentierung

Maileon bietet Ihnen mit den Kontaktfiltern die Möglichkeit, Ihre Kontakte gezielt zu segmentieren und gewünschte Zielgruppen zu definieren. Kontaktfilter können beispielsweise für die Erstellung Ihrer Verteilerlisten und Reportings genutzt werden. Bei der Erstellung der Kontaktfilter sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Kombinieren Sie beliebig viele Filterkriterien, um den für Sie passenden Kontaktfilter zu erstellen.

Um Sie bestmöglich für die Erstellung eigener Kontaktfilter vorzubereiten, möchten wir Ihnen in der folgenden Anleitung die wichtigsten Einstellungen und Möglichkeiten Schritt für Schritt vorstellen. Eine ausführliche Anleitung und weitere Informationen zum Thema Kontaktfilter finden Sie “hier” in unserem Help-Center.

Kontaktfilter-Erstellung starten

Möchten Sie einen Newsletter über Maileon verschicken, so benötigen Sie eine geeignete Verteilerliste, die alle gewünschten Kontakte für den Versand enthält. Die dazu benötigten Kontaktfilter lassen sich über “Listen & Kontakte” > “Kontaktfilter” erstellen. Klicken Sie hierzu auf das Plus-Symbol oben rechts oder den Button “Kontaktfilter erstellen”. Sie befinden sich nun in der Kontaktfilter-Erstellung. Wählen Sie nun eine passende Bezeichnung für Ihren neuen Kontaktfilter aus, um den Erstellungs-Prozess zu starten.

Schritt 1: Erste Einstellungen

Wählen Sie die Option “neue Filterbedingung hinzufügen”, um den Filterbedingungseditor zu öffnen. Als Startmenge können Sie zwischen “0 Kontakte”, “alle Kontakte” oder “alle Kontakte mit aktiven Status” wählen. Starten Sie mit 0 Kontakten, so lassen sich nur neue Kontakte hinzufügen. Haben Sie bereits Kontakte in Ihren Account und wählen nicht die Option “0 Kontakte”, so stehen Ihnen zusätzlich folgen Optionen zur Auswahl: “Kontakte entfernen”, “Kontakte bewerten und eingrenzen”, “Schnittmenge bilden” und “Zufällige Stichprobe auswählen”.

Schritt 2: Merkmale bestimmen

Über die Auswahl der passenden Selektionsbasis bestimmen Sie, welche Kontakte von der Mengenoperation berücksichtigt werden sollen. Nun ist es vom entsprechenden Anwendungsfall abhängig, welche Selektion zur gewünschten Filterung führt. In den meisten Fällen wird die Option “Inhalt eines Kontaktfeldes”, “Response-Informationen” oder “Listen- und Kontaktfilterzugehörigkeit” genutzt. Sie können Kontakte jedoch auch über “Geografischen Bezug”, “Kontaktimport-Zugehörigkeit”, “Kontaktereignisse”, “Kontakt-Scoring”, “Marketing Automation”, “Erhalt von Gutscheinen” oder “Affinität (beta)” selektieren. Über die Bedingungen geben Sie nun an, welchen “Wert” eine Selektionsbasis besitzen muss, um von dem gewählten Mengenoperator selektiert werden zu können. Je nach Selektionsbasis können Sie nun gewünschte Bedingungen wählen.

Schritt 3: Kontaktfilter speichern

Haben Sie Ihre gewünschte Filterbedingung erstellt, so können Sie diese über den Button “Filterbedingung speichern” übernehmen. Im Anschluss können Sie den Button “Kontaktfilter speichern” wählen oder weitere Filterbedingungen hinzufügen und Ihren gewünschten Kontaktfilter noch weiter eingrenzen. Optional stehen Ihnen weitere Mengenoperatoren zur Verfügung. Möchten Sie nun eine Verteilerliste auf Basis Ihres Kontaktfilters erstellen, so erstellen Sie im Anschluss eine Verteilerliste unter “Listen & Kontakte” > “Verteilerlisten”. Wählen Sie hier den zuvor angelegten Kontaktfilter im Dropdown-Menü aus.

Sie haben noch Fragen?

Rufen Sie uns gerne an unter +49(0) 69 8300 898 0 oder schreiben uns eine E-Mail an service@xqueue.com bzw. vertrieb@xqueue.com.

Bleiben Sie Up-to-Date und profitieren Sie von spannenden News und Aktionen.

Maileon ist ein Produkt der XQueue GmbH

Newsletter Pop-Up