+49 69 83008980 service@xqueue.com

Benötigen Sie Hilfe?

Subdomain Konfiguration

Sie sind hier:
< Alle Themen

 

Allgemeine Informationen

Durch die Einrichtung einer eigenen Domain, sehen Ihre Empfänger Ihre Domain als Versende-Adresse sowie in den Tracking- oder Opt-In-Bestätigungslinks. Dadurch haben Sie den Vorteil, dass nicht auf den ersten Blick zu erkennen ist, dass ein externer Dienstleister hinter dem Versand Ihrer Mailings steht. Wenn Sie eine eigene Domain in Maileon verwenden möchten, muss Ihr Nameserver aktualisiert werden (die DNS-Konfiguration), damit Ihre Domain auf unseren DNS-Server verweist. Für die Konfiguration können Sie aus zwei Möglichkeiten wählen, die sich in den Setup-Prozessen unterscheiden. Für die von uns empfohlene Methode, müssen Sie lediglich die NS-Einträge Ihrer Domain aktualisieren, die weitere Konfiguration wird von der Maileon IT-Abteilung übernommen.  

 

Konfiguration der Subdomain

 

1.1 Subdomain erstellen

Im ersten Schritt muss die gewünschte Versende-Subdomain beim eigenen Internet Service Provider (ISP) beantragt werden, sofern dies noch nicht erfolgt ist. Wir empfehlen Ihnen, eine Subdomain vom Typ email.ihrewebsite.com zu verwenden (die im Anschluss als Versanddomain verwendet wird). Wenden Sie sich zur Erstellung dieser Subdomain bei Bedarf an die für Ihre Domain zuständige Person oder Ihren Domainhost. Nur der technische Betreiber der eigenen Webseite mit Zugriff auf die DNS Einstellungen kann eine oder mehrere Subdomains einrichten, die dann später auch alle korrekt auf die Hauptdomain verweisen. Manchmal kann dies auch der eigene Web Administrator übernehmen, wenn er über die erforderlichen Zugänge zur Domainnamenverwaltung verfügt. Die hier genannten Informationen sollten dem verantwortlichen Host- bzw. Zonemaster oder auch DNS-Administrator übermittelt werden, damit dieser die erforderlichen DNS-Einstellungen vornehmen kann. – Sollten Sie keine eigene Subdomain besitzen, können Sie auch aus unseren Standard-Domains wählen: e-mailnews.de, maileon.de, news-mailer.com, news-mailer.eu, newsletter-service.eu, newsservice.email, sendcloud.email, sendserver.email. Hinweis: Es kann bis zu 48 Stunden dauern, bis die Änderungen im Internet implementiert werden. Die Subdomain kann erst als Ihre Versende-Domain genutzt werden, wenn die Nameserver und Cache Datensätze aktualisiert wurden. Ansonsten können schlimmstenfalls Bilder nicht dargestellt und Links nicht aufgelöst werden. Auch ein vollständiges Reporting kann dann nicht erstellt werden.  

 

1.2 DNS Host Server konfigurieren (externer DNS)

Der Maileon DNS Server wird als verantwortlich für die Versende-Subdomain konfiguriert. Dazu ist in den DNS Einstellungen (NS Eintrag) auf folgende DNS Einträge zu verweisen (bitte tragen Sie beide ein, nicht nur einen davon): ns0.isprit2.de ns1.isprit2.de Bitte löschen Sie alle anderen Einträge Ihrer Konfiguration. Eine erste Überprüfung können Sie über https://toolbox.googleapps.com/apps/dig/ vornehmen. Nachfolgend liegt die Verantwortung direkt bei Maileon und wir stellen die richtige Funktionsweise z.B. bei einem Serverwechsel sicher.  

 

1.3 Konfigurationsprüfung

Unter folgendem Link können Sie die Konfiguration Ihrer Subdomain prüfen:

https://domaincheck.maileon.com/

 

2. DNS Konfiguration bei diversen Hosting Anbietern

 

2.1 Godaddy

 

Sie können benutzerdefinierte NS-Einträge bearbeiten, die Sie in Ihrer Zonendatei erstellt haben, um den Nameserver zu aktualisieren. Dadurch können Sie die Subdomäne mit einem anderen DNS-Dienst verwalten.

Schritt 1. Melden Sie sich bei Ihrem GoDaddy-Konto an.

Schritt 2. Klicken Sie auf Manage (Verwalten), um auf ihre Domains zuzugreifen.

Die nächsten Schritte hängen von Ihrer Kontoansicht ab.

 

Bei einer Kartenansicht:

Schritt 1. Wähle Sie die Domain aus, für die Sie die Nameserver aktualisieren möchten. Öffnen Sie das Einstellungsmenü (Zahnradsymbol) und wähle Sie anschließend DNS verwalten.

Schritt 2. Klicken Sie unter Nameserver auf Ändern.

Schritt 3. Wählen Sie unter Choose your new nameserver type (Neuen Nameservertyp auswählen) die Option Custom (Benutzerdefiniert) aus. Anschließend können Sie die beiden Maileon Hosting-Server eintragen:

ns0.isprit2.de

ns1.isprit2.de

Sichern Sie anschließend Ihre Änderungen durch einen Klick auf Speichern.

 

Bei einer Listenansicht:

Schritt 1. Wählen Sie den Domainnamen aus, den Sie ändern möchten.

Schritt 2. Wählen Sie über das Nameserver-Menü Set Nameservers (Nameserver festlegen) aus.

Schritt 3. Wählen Sie unter Select type (Typ auswählen) die Option Custom (Benutzerdefiniert).

Schritt 4. Klicken Sie auf Enter custom nameservers (Benutzerdefinierte Nameserver eingeben). Anschließend tragen Sie bitte beide Maileon Hosting-Server ein:

ns0.isprit2.de

ns1.isprit2.de

Sichern Sie anschließend Ihre Änderungen durch einen Klick auf OK.

Für weitere Hilfe finden Sie auf den GoDaddy Hilfeseiten detaillierte Informationen zur Verwaltung Ihrer DNS-Einstellungen. 

 

 

2.2 Bluehost

 

Rock-Accounts:

Schritt 1. Melden Sie sich bei Ihrem Bluehost-Bedienfeld an.

Schritt 2. Klicken Sie im Seitennavigationsmenü auf der linken Seite auf die Registerkarte Domains.

Schritt 3. Klicken Sie neben dem Domänennamen, den Sie aktualisieren möchten, auf das Symbol ▼ (neben Verwalten) und wählen Sie anschließend DNS aus dem angezeigten Dropdown-Menü aus.

Schritt 4. Klicken Sie im Abschnitt Name-Server auf die Schaltfläche Bearbeiten.

Schritt 5. Wählen Sie unter Setup-Typ den Schalter Benutzerdefinierte Nameserver, und geben Sie die folgenden Nameserver für Ihr Konto ein:

ns0.isprit2.de

ns1.isprit2.de

Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern, um die Änderungen nach Abschluss zu speichern.

 

Legacy-Accounts:

Schritt 1. Melden Sie sich bei Ihrem Bluehost-Bedienfeld an.

Schritt 2. Klicken Sie im Navigationsmenü, das sich über den oberen Rand Ihres Bildschirms erstreckt, auf die Registerkarte Domänen.

Schritt 3. Klicken Sie im Untermenü auf den Zonen-Editor.

Schritt 4. Scrollen Sie nach unten und wählen Sie Ihren Domänennamen aus der Liste auf der linken Seite aus. Die rechte Seite wird mit Registerkarten gefüllt.

Schritt 5. Klicken Sie auf die Registerkarte Name-Server auf der rechten Seite.

Schritt 6. Wählen Sie Benutzerdefinierte Nameserver verwenden;

Schritt 7. Geben Sie die neuen Namensserver ein: ns0.isprit2.de ns1.isprit2.de Klicken Sie auf Name-Server-Einstellungen speichern, sobald Sie fertig sind.  

ns0.isprit2.de

ns1.isprit2.de

Klicken Sie auf Name-Server-Einstellungen speichern, sobald Sie fertig sind.

 

 

2.3 Dreamhost

 

Sie können die Nameserver über zwei verschiedene Seiten im DreamHost-Panel aktualisieren.

1. Domänen verwalten

2. Anmeldungen

 

1. Verwenden der Seite Domains verwalten für eine Änderung:
Eine der Hauptseiten, auf die Sie für die Verwaltung Ihrer Domain-Hostings zugreifen, ist Domains verwalten:

Subdomain Kofiguration

 

 

Klicken Sie unter dem Domain-Namen, den Sie bearbeiten möchten, auf den Link DNS.
Die folgende Seite erscheint:

Dreamhost2

 

 

 

 

 

Wenn der Nameserver-Abschnitt auf der obigen Seite nicht aufgeführt ist, bedeutet dies, dass die Domain nicht bei DreamHost registriert ist und ihre Nameserver nicht über das DreamHost-Panel gesteuert werden. Löschen Sie die in jedem Feld aufgeführten Nameserver und ersetzen Sie sie durch:

ns0.isprit2.de

ns1.isprit2.de

Klicken Sie auf die Schaltfläche Diese Nameserver für example.com! setzen, um Ihre Änderungen zu speichern.

 

2. Mit der Seite Registrierungen eine Änderung vornehmen:

Jede Änderung, die Sie an Ihrer Domänenregistrierung vornehmen, tritt sofort in Kraft, einschließlich Bearbeitungen an WHOIS, Nameserver(n) und Registranteninformationen.

Sie können die Nameserver auch auf der Seite Registrierungen bearbeiten. Wenn Ihre Domäne auf dieser Seite aufgeführt ist, ist sie bei DreamHost registriert und die Nameserver können bearbeitet werden.

Die einzige Ausnahme sind *.uk-Domainnamen. Wenn Sie versuchen, die WHOIS-Informationen im Panel zu ändern, wird diese Meldung angezeigt:

 

 

 

 

 

 

Wenn Sie auf den Link klicken, gelangen Sie zu ‘secure.nominet.org.uk’. Dort können Sie dann Ihre WHOIS-Informationen ändern.

1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Whois-Info, die sich neben Ihrer Domain-Registrierung befindet (oder, falls Sie mehrere Registrierungen haben, kreuzen Sie das Kästchen unter der Spalte “Whois ändern?” neben der Domain an, die Sie ändern möchten, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche “Whois ändern!“

2. Klicken Sie auf der nächsten Seite auf die Registerkarte Nameserver und wählen Sie die Option Nameserver eines anderen Hosts verwenden, um Ihre Nameserver auf einen anderen Host zu ändern (oder Sie können die Nameserver von DreamHost automatisch einstellen, indem Sie auf das Optionsfeld für “Nameserver von DreamHost verwenden” klicken).

Wenn Sie Ihren DNS so einstellen, dass er auf die Nameserver eines anderen Hosts zeigt, anstatt die Nameserver von DreamHost zu verwenden, erscheinen die folgenden Felder auf der Seite:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3.Geben Sie die neuen Namensserver ein:

ns0.isprit2.de

ns1.isprit2.de

 

 

2.4 Hostgator

 

Der empfohlene Weg für die meisten Kunden ist die Verwendung von HostGator-Nameservern (Nameserver/Nameserver), da diese automatisch für die Arbeit mit HostGator-Webhosting-Accounts konfiguriert werden.

 

Schritt 1: Nameserver für Ihren Hosting-Account herausfinden

Der erste Schritt wäre, herauszufinden, welche Nameserver Sie für Ihren HostGator-Hosting-Account verwenden sollten.  Dies variiert je nach Server und Art des Hostings.  Für Anweisungen, wie Sie Ihre Name-Server herausfinden können, lesen Sie bitte den Artikel:

Was sind meine Name-Server?

 

Schritt 2: Name-Server ändern

Wenn Sie Ihre Domain von HostGator gekauft haben, dann können Sie sie online über Ihr Kundenportal verwalten.

Wenn Sie Ihre Domain NICHT bei uns gekauft haben, können wir die Nameserver nicht ändern, da wir die Domain nicht kontrollieren. Bitte wenden Sie sich an den Ort, an dem Sie die Domain gekauft haben, und fragen Sie nach, wie Sie die Nameserver-Aktualisierungen vornehmen können. Einige Registrierstellen rufen diese Nameserver oder Nameserver an, wenn Sie nach Informationen darüber suchen, wie Sie diese Änderung vornehmen können (die meisten Domänenregistrierstellen verfügen über ein Tool, so dass Sie dies selbst tun können).

Sie werden die aktuellen Nameserver Ihres Registrars entfernen und durch die HostGator-Nameserver aus Ihrer Willkommens-E-Mail ersetzen.

Um die Dinge einfacher zu machen, haben wir Anleitungen für beliebte Registrierstellen zusammengestellt.

 

Ändern von Name-Servern bei HostGator

HostGator verwendet sowohl LaunchPad als auch eNom als Registrar für Domains. Beide werden über das Domain Control Panel von HostGator verwaltet

 

 

2.5 Cloudflare

 

Schritte zum Hinzufügen benutzerdefinierter Nameserver:

1. Melden Sie sich beim Cloudflare-Dashboard an.

2. Stellen Sie sicher, dass die Website, die Sie aktualisieren möchten, ausgewählt ist.

3. Klicken Sie auf die DNS-Anwendung.

4. Scrollen Sie nach unten zu Custom Nameservers.

5. Klicken Sie auf Benutzerdefinierte Nameserver hinzufügen und geben Sie Nameserver-Hostnamen ein. (z.B. ns1, ns2, ns3).

6. Cloudflare wird Ihren Nameservern IPv4 und IPv6 zuweisen.

7. Fügen Sie die benutzerdefinierten Nameserver und IP-Adressen als Glue-Einträge (A oder AAAA) zu den DNS-Einträgen Ihrer Domain-Registrierungsstelle hinzu.

Es ist möglich, dass Cloudflare-Domänen die für eine andere Domäne konfigurierten benutzerdefinierten Nameserver verwenden. Für diese Domänen ist jedoch ein Enterprise-Plan erforderlich, und es muss eine Anfrage an den Cloudflare-Support gesendet werden, in der genau angegeben wird, welche benutzerdefinierten Nameserver verwendet werden sollen. Die Kontaktaufnahme mit dem Cloudflare-Support ist auch für benutzerdefinierte Nameserver in Domänen erforderlich, die den Cloudflare-Registrar verwenden.

Wenn Sie die Cloudflare Custom Nameserver und IPs nicht als Glue-Einträge vor der Aktualisierung Ihrer Nameserver (NS)-Einträge hinzufügen, werden alle DNS-Lookups für Ihre Domäne fehlschlagen.

Aktualisieren Sie die Nameserver bei Ihrem Registrar, um auf die benutzerdefinierten Nameserver zu verweisen.

 

 

2.6 Ionos

 

Hinzufügen eines NS-Eintrags

Sie können in der Systemsteuerung einen NS-Eintrag hinzufügen:

 

1. Melden Sie sich bei IONOS an und gehen Sie zum Abschnitt Domains & SSL.

2. Klicken Sie unter Aktionen auf das Zahnradsymbol für die gewünschte Domain und dann auf DNS.

3. Klicken Sie auf ADD RECORD (Aufzeichnung hinzufügen) und wählen Sie NS unter Type (Typ).

4. Geben Sie die gewünschte Subdomain in das Feld Hostname ein. Zum Beispiel www, wenn Sie den Eintrag für www.domain.tld erstellen möchten.

5. Geben Sie im Feld Point to den Hostnamen des Nameservers ein. Zum Beispiel ns1.example.com.

6. Optional: Wählen Sie die gewünschte TTL(Time-To-Live).

7. Klicken Sie auf Speichern.

 

Bearbeiten einer NS-Aufzeichnung:

Vorhandene NS-Einträge werden im DNS-Bereich der jeweiligen Domäne angezeigt. Sie können jeden NS-Eintrag jederzeit in der Systemsteuerung bearbeiten.

 

1. Klicken Sie unter Aktionen auf das Zahnradsymbol für die gewünschte Domäne und dann auf DNS.

2. Klicken Sie für den gewünschten NS-Eintrag unter Aktionen auf das GetriebesYMBOL und dann auf RECORD BEARBEITEN.

3. Um den Nameserver der Subdomäne zu ändern, geben Sie seinen Hostnamen in das Feld Wert ein. Zum Beispiel ns1.beispiel.com.

4. Um die TTL(Time-To-Live) zu ändern, wählen Sie das gewünschte Element aus dem Dropdown-Menü.

5. Klicken Sie auf Speichern.

 

Löschen einer NS-Aufzeichnung

Sie können einen NS-Eintrag jederzeit in der Systemsteuerung löschen.

 

1. Klicken Sie unter Aktionen auf das Zahnradsymbol für die gewünschte Domäne und dann auf DNS.

2. Klicken Sie unter Aktionen auf das Zahnradsymbol für den gewünschten NS-Eintrag und dann auf LÖSCHEN DES EINTRAGS.

3. Bestätigen Sie den Löschvorgang durch Klicken auf DELETE.

 

 

2.7 Web.com

 

Befolgen Sie diese Anweisungen, um Ihre DNS-Informationen auf einen neuen Server zu verschieben oder zu ändern:

 

1. Melden Sie sich beim Account Manager an.

2. Wählen Sie innerhalb des Account Managers Meine Domänennamen.

3. Wählen Sie den Domain-Namen, den Sie ändern möchten, und klicken Sie auf Verwalten.

4. Wählen Sie im grün/violetten Feld Change Where Domain Points.

5.  Wählen Sie Domänennamen-Server (DNS).

6. Geben Sie unter Geben Sie den Abschnitt Domain Name Servers an Name Server 1 und Name Server 2 ein.

7. Um weitere Domänennamen-Server einzugeben, klicken Sie auf den Link Weitere Namensserver hinzufügen.

8. Klicken Sie auf Weiter und dann auf Änderungen übernehmen, um die Änderungen zu übernehmen.

 

Sie haben Ihre DNS-Informationen aktualisiert, um auf einen neuen Server zu verweisen.

 

 

2.8 123-Reg

 

Um die Nameserver für Ihren Domainnamen zu ändern, folgen Sie bitte diesen Anweisungen:

Bitte beachten Sie: Es wird zwischen 24 und 48 Stunden dauern, bis die neuen DNS-Einträge aktiv werden.

 

Schritt 1 von 7

Melden Sie sich bei Ihrem 123 Reg-Bedienfeld an.

 

 

 

 

 

 

Schritt 2 von 7

Wählen Sie im Abschnitt Domänennamen den entsprechenden Domänennamen in der Dropdown-Liste aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Verwalten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schritt 3 von 7

Wenn Sie eine Top-Level-Domain ändern, d.h. .com, .net usw., müssen Sie den Domainnamen zuerst freischalten. Dies können Sie tun, indem Sie die Option Domain-Sperrung verwalten wählen und auf den Link Domain freischalten klicken. Sobald die Domain entsperrt ist, klicken Sie auf den Link Zurück zur Systemsteuerung.

 

Schritt 4 von 7

Wählen Sie die Option Nameserver ändernSelect the Change Nameservers option

 

Schritt 5 von 7

Geben Sie Ihre Nameserver-Einträge in die entsprechenden Felder ein. Falls die IP Adressen benötigt werden, werden Sie auch nach diesen gefragt.

 

Schritt 6 von 7

Klicken Sie auf die Schaltfläche Nameserver ändern (DNS).

 

 

 

 

Schritt 7 von 7

Sie können jetzt Ihre Nameserver ändern oder sie sogar auf den Standardwert 123 Reg zurücksetzen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Aktualisieren, um den Vorgang abzuschließen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2.9 Bickrock

 

Damit Ihre Website geladen werden kann, müssen Sie sie auf die richtigen Nameserver verweisen.

Nun können Sie entweder unsere Nameserver verwenden oder die Ihrer Hosting-Provider (falls Sie diese haben). Dieser Artikel hilft Ihnen bei der Änderung der Name-Server auf die Name-Server Ihrer Hosting-Provider. Fangen wir an:

1. Anmelden bei Ihrem Konto

2. Sie sehen nun eine Seite mit allen von Ihnen in unserem System getätigten Einkäufen

3. Klicken Sie auf den Domain-Namen, für den Sie die Name-Server ändern müssen

4. Klicken Sie im Abschnitt Domain-Registrierung auf die Option “Name-Server”.

5. Ersetzen Sie die vorhandenen Nameserver durch die von Ihrem aktuellen Webhoster bereitgestellten und klicken Sie auf die Schaltfläche Update Name Servers

 

 

2.10 Dnsimple

 

Wenn Sie die Name-Server auf einen anderen Anbieter verweisen, wird die Domäne unter Verwendung der DNS-Einträge aufgelöst, die bei dem anderen DNS-Anbieter konfiguriert sind. Die DNS-Einträge in Ihrem DNSimple-Konto werden ignoriert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Um die Nameserver auf einen anderen Anbieter zu verweisen

1. Melden Sie sich mit Ihren Benutzeranmeldeinformationen bei DNSimple an.

2. Wenn Sie mehr als ein Konto haben, wählen Sie das entsprechende aus.

3. Klicken Sie in der Kopfzeile auf die Registerkarte Domänen, suchen Sie die relevante Domäne und klicken Sie auf den Namen, um die Domänenseite aufzurufen.

 

 

 

 

 

 

 

4. Klicken Sie auf der Domain-Delegationskarte auf Delegation bearbeiten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

5. Geben Sie die Namen der gewünschten Name-Server ein und klicken Sie auf Name-Server ändern, um die Änderung abzuschließen.

Dadurch ändern sich zwar die NS-Einträge in Ihrer Domäne, aber unsere Auflistung der Einträge zeigt weiterhin die Einträge an, mit denen unsere Nameserver antworten würden, d.h. es werden weiterhin unsere NS-Einträge angezeigt.

 

 

2.11 Enom

 

Nameserver können entweder über das Portal access.enom.com oder über das Portal Enon/Enomcentral/Bulkregister geändert werden. Bevor Sie die Änderung vornehmen, stellen Sie jedoch sicher, dass Sie die Host-Einträge von den aktuellen Nameservern übernommen haben. Andernfalls wird Ihre Website oder Ihr E-Mail-Dienst ausfallen.

1. Suchen Sie die Domäne, die Sie verwalten möchten.

2. Klicken Sie auf DNS-Servereinstellungen, oder klicken Sie im Menü Domäne verwalten auf DNS-Servereinstellungen.

 

 

 

 

 

3. Wählen Sie zunächst unter DNS-Servereinstellungen entweder Unsere Server oder Benutzerdefiniert.

a. Wählen Sie Unsere Server, um unsere Nameserver zu verwenden. Wenn Sie unsere Nameserver verwenden, können Sie Ihre Host-Einträge von Ihrem Konto aus mit. 

 

 

 

 

 

 

b. Wählen Sie Benutzerdefiniert, um andere Nameserver einzugeben.

 

 

2.13 Yahoo

 

Der von Ihnen erworbene Dienst kann Funktionen wie Domain-Weiterleitung, E-Mail und eine Website enthalten. Durch die Änderung der Nameserver kann es zu einer Unterbrechung Ihrer Yahoo Small Business Services kommen. Die Änderung Ihrer Name-Server führt jedoch nicht automatisch zur Kündigung Ihres Dienstes. Sie werden weiterhin Ihre WHOIS-Kontaktinformationen über Yahoo Small Business verwalten, und Yahoo Small Business wird weiterhin Ihre jährliche Domainregistrierung erneuern.

Beachten Sie:

  • Alle Änderungen, die Sie an Ihren erweiterten DNS-Einstellungen vornehmen, können Ihren Dienst unterbrechen. Wenn Sie kein fortgeschrittener Benutzer sind, empfehlen wir Ihnen dringend, diese Einstellungen nicht zu ändern.
  • Sie müssen überprüfen, ob Ihre Domäne freigeschaltet ist, bevor Sie Ihre Name-Server aktualisieren. Nur der Kontoinhaber kann eine Domäne entsperren.
  • Änderungen an den Name-Servern Ihrer Domäne können bis zu 72 Stunden dauern, um sich vollständig zu verbreiten.

Hinweis: Bei Website Builder-Plänen gibt es keinen Link Domains im Dashboard, wenn keine Domain mit Ihrer Website verbunden ist.Note: For Website Builder plans, there won’t be a Domains link in the Dashboard if there’s no domain connected to your site.

 

Ändern Sie Ihre Namensserver:

1. Melden Sie sich bei Ihrem Domain Control Panel an.

2. Scrollen Sie nach unten zum Abschnitt Name-Server und klicken Sie auf den Link Ändern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3. Geben Sie zwei oder mehr Nameserver ein und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Aktualisieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2.14 Strato

 

Wie kann ich den Nameserver Record (NS-Record) konfigurieren?

Für Ihre Domains und Subdomains (z.B. subdomain.wunschname.de) können Sie den Nameserver Record (NS-Record) bearbeiten und somit festlegen, welcher Nameserver für Ihre Domain bzw. Subdomain zuständig ist.

Voreingestellt ist der STRATO Standard Nameserver. Sie können aber auch bis zu vier eigene Nameserver für Ihre Domain oder Subdomain eintragen. Dabei ist die erste Adresse die des primären Nameservers.

Jede Domain benötigt zwei hinterlegte Nameserver auf unterschiedlichen IP Adressen, da sichergestellt werden muss, dass beim Ausfall eines Nameservers die DNS-Auflösung noch immer funktioniert.

Die Einstellung des NS-Records können Sie mit wenigen Klicks in Ihrem STRATO Kunden-Login vornehmen. Wählen Sie nach dem Login die  Menüpunkte Domains / Domainverwaltung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In der Domainübersicht finden Sie rechts neben der jeweiligen Domain den Punkt verwalten. Wählen Sie diesen bitte an.

 

 

 

 

 

 

 

 

Unter Einstellungen (Domain) können Sie den Reiter DNS Einstellungen ausklappen und den NS-Record verwalten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktivieren Sie nun Eigene Nameserver und tragen Sie Ihre eigenen Nameserver ein. Das Format für Nameserver lautet name1.beispiel.de. Speichern Sie die Einstellungen mit dem Button NS-Record speichern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

HINWEIS: Sie können den NS-Record nicht bearbeiten wenn ein eigener MX-Record, ein eigener A-Record, ein SPF-Record oder ein DynDNS-Account zugewiesen wurde. Der NS-Record wird in diesem Fall als inaktiv ausgewiesen.

 

 

Inhaltsverzeichnis