+49 69 83008980 service@xqueue.com
Benötigen Sie Hilfe?

Permission-Methoden

Sie sind hier:
< Alle Themen

 

Permission-Methoden einfach erklärt

 

Keine Permission vorhanden

Es liegt keine Permission vor, es wurde noch keine Permission durch den Kunden erteilt.

→ Beispiel: Neukunde, bisher keiner Einwilligung zugestimmt


 

Single Opt-In

Die Permission wird einstufig erteilt. In einem einstufigen Verfahren erteilte der Kontakt die Einwilligung, dass er Newsletter erhalten möchte.

→ Beispiel: Ein Kunde füllt eine Gewinnspielkarte im Autohaus aus und bestätigt, dass er Newsletter erhalten möchte. Die Anmeldung gilt nun als abgeschlossen.


 

Confirmed Opt-In

Bei der Confirmed Opt-In wird im Anschluss an die Newsletter-Anmeldung eine Bestätigungsmail an die E-MailAdresse versendet. Diese enthält allerdings keinen zusätzlichen Bestätigungslink wie beim Double Opt-In, die Newsletter-Anmeldung wird sofort gültig.

→ Beispiel: Nach der Newsletter-Anmeldung in einem Webshop bekommt der Kunde eine Mail, in der seine Anmeldung bestätigt wird. Er wurde nun erfolgreich angemeldet.


 

Double Opt-In (DOI)

Mit Double Opt-in bezeichnet man im E-Mail-Marketing das Verfahren, wonach jeder Anmelder den Eintrag seiner E-Mail-Adresse in die Verteilerliste zusätzlich noch in einem zweiten Schritt bestätigen muss. Er bekommt dann eine E-Mail an die angegebene Adresse, inklusive Link mit der Bitte um Bestätigung.

→ Beispiel: Nach der Newsletter-Anmeldung in einem Webshop bekommt der Kunde eine Mail, in der er nun seine Anmeldung noch einmal bestätigen muss. Geschieht dies nicht innerhalb der festgelegten Frist, so erfolgt auch keine Anmeldung.


 

Double Opt-In inkl. Einzelnutzertracking (DOI+)

Hier erfolgt das identische Verfahren wie bei der Methode der Double Opt-in, jedoch stimmt der Kontakt zusätzlich dem Einzelnutzertracking zu, dies geschieht meist über das manuelle Setzen eines Hakens bei der Newsletter-Anmeldung. Das Einzelnutzertracking ermöglicht personenbezogenes Tracking und wird, wenn nicht anders möglich, empfohlen.

→ Beispiel: Nach der Newsletter-Anmeldung in einem Webshop, sowie der Bestätigung zum Einzelnutzertracking, bekommt der Kunde eine Mail, in der er nun seine Anmeldung noch einmal bestätigen muss. Geschieht dies nicht innerhalb der festgelegten Frist, so erfolgt auch keine Anmeldung.


 

Anderes Verfahren

Lässt sich keine Permission nachweisen, so kann die Methode „Anderes Verfahren“ gewählt werden. Diese wird jedoch ausdrücklich nicht empfohlen. Die Permission muss immer nachgewiesen werden können.

→ Beispiel: Die Permission wurde in mündlicher Form zugesagt, oder erfolgte schriftlich, kann aber nicht mehr nachgewiesen werden.

Inhaltsverzeichnis

Bleiben Sie Up-to-Date und profitieren Sie von spannenden News und Aktionen.

Maileon ist ein Produkt der XQueue GmbH